Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Fachbereich Bildungswissenschaft

Ein Hauptanliegen des Fachbereiches Bildungswissenschaft an der Alanus Hochschule besteht in der professionellen Qualifizierung für unterschiedliche pädagogische Berufe in den Bereichen Kindheitspädagogik, Schulpädagogik und Heilpädagogik.

Dabei geht es sowohl um eine umfassende wissenschaftliche Reflektion, die forschungsbasiert ist, als auch um die Vermittlung einer pädagogischen Handlungskompetenz.

Ein übergreifendes Studium Generale mit Seminarangeboten im kulturwissenschaftlichen und im künstlerischen Bereich verfolgt das Ziel einer Unterstützung in der Persönlichkeitsbildung.

Ein großes Anliegen in allen Studiengängen ist es, einen wissenschaftlichen Dialog zwischen der Reform-/Waldorfpädagogik und den allgemeinen Erziehungswissenschaften herzustellen.

Rückblick auf die Herbstblockwoche 2017

IMG_3794 - Kopie

Das neue Herbstsemester beginnt für die Studierenden der Masterstudiengänge Pädagogik und Heilpädagogik traditionell mit einer intensiven Veranstaltungswoche. Acht Tage am Stück werden von früh bis abends Vorlesungen und Seminare besucht. Die Studierenden des dritten Semesters im Master Pädagogik mit dem Schwerpunkt „Pädagogische Praxisforschung“ haben sich im Seminar Datenanalyse mit unterschiedlichen Verfahren zur Auswertung von Forschungsinterviews beschäftigt. Dabei lernen sie in Kleingruppen, wie man ein Interview, das zu einer bestimmten Fragestellung durchgeführt wurde, analysieren kann, um…

Neue Bildungsdokumentation für Waldorfkindergärten in NRW

Trialog_stefanie_greubel

Prof. Dr. Stefanie Greubel und Cornelia Jachmann (wiss. Mitarbeiterin) haben sich im Auftrag der Vereinigung der Waldorfkindergärten e. V. mit Bildungsdokumentation im Kindergarten beschäftigt. Dabei standen waldorfspezifische Beobachtungs- und Dokumentationsinstrumente für Kinder von 0-7 Jahre im Fokus. Dieses Forschungsprojekt ist Anfang Juli 2017 erfolgreich abgeschlossen worden. Das daraus hervorgegangene Instrument „Trialog“ wurde von Magarete Kaiser (Vertreterin der Expertengruppe für Bildungsdokumentation der Verneigung der Waldorfkindergärten e. V. Region NRW) entwickelt. Das Institut für Kindheitspädagogik an der…

„Zahlen und Fakten zur Steuerung von Bildung“

weiterbildung

Soeben ist eine neue Ausgabe der Zeitschrift Weiterbildung erschienen, deren Herausgeberkreis auch Janne Fengler, Professorin für Kindheitspädagogik und Pädagogische Psychologie am Fachbereich Bildungswissenschaft, angehört. Das aktuelle Heft widmet sich dem Thema Berichtswesen. Hierzu finden sich vielfältige Beiträge, unter anderem zum internationalen Weiterbildungsmonitoring, regionalen Ungleichheiten sowie partizipativen Ansätzen für mehr Transparenz. Mehr Infos zum aktuellen Heft sowie eine Bestellmöglichkeit  

Einblicke in die Forschung: Projekte im Institut für empirische Forschung

IMG_3174

Über den Sommer verteilt haben wir auf unserer Facebookseite und unserem Twitteraccount kleine Einblicke in einige Projekte des Instituts für empirische Forschung am Fachbereich Bildungswissenschaft gegeben. Hier findet ihr eine Zusammenfassung der Serie: Teil I – Evaluation des Waldorflehrerseminars Ravensburg Die Evaluation des selbstverwalteten Waldorflehrerseminars in Ravensburg ist in die zweite Phase gegangen. Nach der Interviewerhebung durch Petra Böhle ist jetzt für den Herbst eine Fragebogenerhebung geplant, die Dr. Jürgen Peters durchführen wird. Ergebnisse werden…