Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Der Fachbereich Bildungswissenschaft startet in die neue Vorlesungszeit

Jost Schieren, Dekan des Fachbereichs Bildungswissenschaft, hat mit der ersten Mitarbeiterbesprechung des neuen Herbstsemesters die Vorlesungszeit eröffnet. Nach der Sommerpause kamen erstmals wieder alle Mitarbeiter des Fachbereichs zusammen, um die kommenden Wochen zu planen. Bei dieser Gelegenheit wurden auch zahlreiche Neuerungen bekannt gegeben. So begrüßen wir Galina Schneider als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut Heilpädagogik im neuen Semester sowie Sebastian Kurten als Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter von Paula Bleckmann (Professur für Medienpädagogik). Ebenso freuen wir uns…

Erlebnispädagogik in Wissenschaft und Praxis

Vor Kurzem ist der Tagungsband „Im Erlebnis forschen – Durch Erlebnis forschen“ von Barbara Bous, Thomas Eisinger, Jule Hildemann und Martin Scholz im ZIEL-Verlag herausgegeben worden. Das Buch trägt die Beiträge von Erlebnispädagoginnen und Erlebnispädagogen aus dem In- und Ausland zusammen, die im Herbst vergangenen Jahres zu der gleichnamigen Tagung an der Universität Augsburg Impulse aus der Theorie, der Empirie und der Praxis der Erlebnispädagogik eingebracht haben. Den zentralen inhaltlichen Ansatzpunkt formulieren die Herausgeber und…

Neue Ausgabe “weiterbildung”: Bildung messen

Janne Fengler gehört dem Herausgeberkreis der Zeitschrift „weiterbildung“ an. Sie ist am Fachbereich Bildungswissenschaft Professorin für Pädagogische Psychologie und Kindheitspädagogik und Prodekanin. Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „weiterbildung“ steht unter dem Titel „Bildung messen“. In dem Heft geht es unter anderem um die Grundfrage, ob Bildung überhaupt messbar ist bzw. welche Bildungskonzeption gemeint ist, wenn von Messbarkeit die Rede ist – und schließlich auch darum, wie man Kompetenzen effektiver ermitteln kann und was all dies mit…

BA Kindheitspädagoge oder BA Kindheitspädagogin werden!

Du hast Interesse an der Arbeit mit Kindern? Dann werde BA Kindheitspädagoge oder BA Kindheitspädagogin mit staatlicher Anerkennung!     Beruf mit Zukunft:  Bundesweit fehlen bis 2025 rund 300.000 Beschäftigte in Einrichtungen der Kindheitspädagogik – etwa ein Viertel davon im bevölkerungsreichsten Bundesland NRW. Finde heraus, ob ein Bachelorstudium der Kindheitspädagogik an der Alanus Hochschule das Richtige für dich ist. Am 3. September hast du die letzte Chance dich vor dem Studienstart im Herbst über das Studium…

WEiDE-Studie

Kürzlich ist das Buch „Waldorf-Eltern in Deutschland“  von Steffen Koolmann (Prof. Fb Wirtschaft), Lars Petersen (ebenfalls Prof. im Fb Wirtschaft) und Petra Ehrler (wiss. Mitarbeiterin im Fb Bildungswissenschaft) herausgegeben worden. Das Buch beinhaltet eine repräsentative Umfrage über die Eltern von Waldorfschüler*innen. Somit wird erstmals ein umfangreicher Einblick in die Sozialgestalt der Waldorfschulen in Deutschland ermöglicht! Mehr zum Buch   

NEU Handbuch Erlebnispädagogik  

Vor kurzem ist ein neues Handbuch zur Erlebnispädagogik erschienen und es ist davon auszugehen, dass dies bald als „Standardwerk“ gehandelt werden wird. Die Herausgegeber Werner Michl und Holger Seidel im Wortlaut dazu: „Nach langer und harter Arbeit liegt es vor, das ‚Handbuch Erlebnispädagogik‘. Es bündelt die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Erlebnispädagogik der letzten 20 Jahre. In 80 Beiträgen stellen über 60 Expertinnen und Experten diese Ergebnisse vor. Wir hoffen, dass sich dieses Handbuch zu…

Waldorfpädagogik im Dialog

Rückblick auf die Blockwoche Die Studierenden des Master of Arts Pädagogik haben sich eine Woche lang in verschiedenen Veranstaltungen mit dem Dialog zwischen Waldorfpädagogik und Erziehungswissenschaft beschäftigt. Der MA Pädagogik ist berufsbegleitend (Teilzeit) organisiert und unterteilt sich in den Schwerpunkt „Pädagogische Praxisforschung“ und „Waldorfpädagogik/ Schule und Unterricht“. Die Studierenden beider Schwerpunkte haben sich vormittags vertiefend mit waldorfpädagogischen Grundlagen auseinander gesetzt. Nachmittags fanden, auf Einladung von Jost Schieren (Dekan des Fachbereichs Bildungswissenschaft), Seminare statt, bei denen…

Was geht? Was bleibt? Kunstpädagogische Debatten: Retrospektiven und Gegenwartsanalysen (Band 1) 

Soeben ist ein neues Buch von Katja Hoffmann (Professorin für Kunstpädagogik im Fachbereich Bildungswissenschaft) erschienen. Den Band hat sie mit zwei Kolleginnen (Stefanie Marr und Magdalena Eckes) herausgegeben: »Was geht? Was bleibt?« stellt aktuelle kunstpädagogische Debatten mit Blick in die Gegenwart und in die Geschichte des Fachdiskurses zur Diskussion. Die Potentiale der »künstlerische Bildung«, aber auch Fragen der Differenz von etwa »Geschlecht«, »Kunst und Bildung«, »Kanon« und »Gegenkanon« in kunstpädagogischen Bildungsprozessen spielen hier eine zentrale Rolle. Mehr…

Nach der Ausbildung noch studieren? – Studium der Kindheitspädagogik für Waldorferzieher/innen

Ein solches Studienangebot gibt es nur an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter. „Waldorfpädagogik im Dialog“ heißt das Motto des Bachelor-Studiengangs, wo Bezüge wie auch Unterschiede zwischen dem Ansatz der Waldorfpädagogik, anderen reformpädagogischen Konzepten wie auch der Allgemeinen Erziehungswissenschaft diskutiert werden. Für waldorfpädagogische Fachkräfte mit einer staatlich anerkannten Erzieher-, Heilpädagogen- und Heilerziehungspflegerausbildung ist das berufsbegleitende Studienangebot jetzt noch interessanter geworden. Ausbildungsinhalte aus waldorfspezifischen Aus- und Fortbildungen können auf das Studium angerechnet werden,…