Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Rückblick auf die Herbstblockwoche 2017

Das neue Herbstsemester beginnt für die Studierenden der Masterstudiengänge Pädagogik und Heilpädagogik traditionell mit einer intensiven Veranstaltungswoche. Acht Tage am Stück werden von früh bis abends Vorlesungen und Seminare besucht. Die Studierenden des dritten Semesters im Master Pädagogik mit dem Schwerpunkt „Pädagogische Praxisforschung“ haben sich im Seminar Datenanalyse mit unterschiedlichen Verfahren zur Auswertung von Forschungsinterviews beschäftigt. Dabei lernen sie in Kleingruppen, wie man ein Interview, das zu einer bestimmten Fragestellung durchgeführt wurde, analysieren kann, um…

Neue Bildungsdokumentation für Waldorfkindergärten in NRW

Prof. Dr. Stefanie Greubel und Cornelia Jachmann (wiss. Mitarbeiterin) haben sich im Auftrag der Vereinigung der Waldorfkindergärten e. V. mit Bildungsdokumentation im Kindergarten beschäftigt. Dabei standen waldorfspezifische Beobachtungs- und Dokumentationsinstrumente für Kinder von 0-7 Jahre im Fokus. Dieses Forschungsprojekt ist Anfang Juli 2017 erfolgreich abgeschlossen worden. Das daraus hervorgegangene Instrument „Trialog“ wurde von Magarete Kaiser (Vertreterin der Expertengruppe für Bildungsdokumentation der Verneigung der Waldorfkindergärten e. V. Region NRW) entwickelt. Das Institut für Kindheitspädagogik an der…

„Zahlen und Fakten zur Steuerung von Bildung“

Soeben ist eine neue Ausgabe der Zeitschrift Weiterbildung erschienen, deren Herausgeberkreis auch Janne Fengler, Professorin für Kindheitspädagogik und Pädagogische Psychologie am Fachbereich Bildungswissenschaft, angehört. Das aktuelle Heft widmet sich dem Thema Berichtswesen. Hierzu finden sich vielfältige Beiträge, unter anderem zum internationalen Weiterbildungsmonitoring, regionalen Ungleichheiten sowie partizipativen Ansätzen für mehr Transparenz. Mehr Infos zum aktuellen Heft sowie eine Bestellmöglichkeit  

Einblicke in die Forschung: Projekte im Institut für empirische Forschung

Über den Sommer verteilt haben wir auf unserer Facebookseite und unserem Twitteraccount kleine Einblicke in einige Projekte des Instituts für empirische Forschung am Fachbereich Bildungswissenschaft gegeben. Hier findet ihr eine Zusammenfassung der Serie: Teil I – Evaluation des Waldorflehrerseminars Ravensburg Die Evaluation des selbstverwalteten Waldorflehrerseminars in Ravensburg ist in die zweite Phase gegangen. Nach der Interviewerhebung durch Petra Böhle ist jetzt für den Herbst eine Fragebogenerhebung geplant, die Dr. Jürgen Peters durchführen wird. Ergebnisse werden…

Kindheitspädagoginnen berichten über ihre Zeit nach dem Studium

“Wir sind gleich nach der Bachelorfeier nach Namibia geflogen um für 2 Monate in der Hilfsorganisation Wadadee Cares freiwillig zu arbeiten. Wir arbeiten in einem Kindergarten in Katutura, dem Armenviertel Windhoeks und unterrichten eine Vorschulklasse von 30 Kindern. Dabei konnten wir schon viele im Studium erworbene Fähigkeiten anwenden und Einblicke in die Kultur und Pädagogik des Landes erhalten. Mithilfe von Sachspenden war es uns möglich ein Zahnputzritual einzuführen, da viele Kinder keine ordentliche Anweisung in…

Wildnisküche und Waldtage mit Kindern

Pünktlich zur Ferienzeit bringt erleben & lernen eine Ausgabe zum Draußensein mit Kindern und Outdoor-Kochen heraus. Das Erlebnis Natur, der Umgang mit Lagerfeuer und die Proviantsuche im Wald sind nur einige der Themen im aktuellen Sommer-Doppelheft. So finden sich z. B. vielfältige Anregungen für KindheitspädagogInnen für den nächsten Waldtag mit Kindergruppen oder den Outdoor-Urlaub mit der Familie.         Die Ausgabe e&l 3&4/2017 steht unter dem Titel „Draußen: Lager, Feuer, Kochen & Mit…

Die philosophischen Quellen der Anthroposophie – neue Ringvorlesung im HS 2017/18

Auf der von Rudolf Steiner begründeten Anthroposophie basieren unter anderem die Waldorfpädagogik, die biologisch-dynamische Landwirtschaft und die anthroposophische Medizin. Diese Bereiche haben bereits große Verbreitung gefunden, dennoch wird die Anthroposophie oft kritisch betrachtet und als esoterisch-abwegig bewertet. Ziel der Ringvorlesung “Die philosophischen Quellen der Anthroposophie” ist es herauszuarbeiten, dass in der Anthroposophie zentrale Ideen und Gedanken der europäischen Geistesgeschichte aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Die einzelnen Veranstaltungen finden jeweils montags von 19.30 bis 21.00 Uhr statt. Die Ringvorlesung…

Rückblick auf den Tag der Waldorfpädagogik

Am 10. Juni 2017 fand an der Alanus Hochschule der Tag der Waldorfpädagogik statt, der vom Fachbereich Bildungswissenschaft gezielt für Studieninteressierte der Studiengänge mit waldorfpädagogischem Bezug angeboten wurde. Dazu wurden den etwa 70 TeilnehmerInnen der Masterstudiengang Pädagogik mit den Schwerpunkten “Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht” und “Pädagogische Praxisforschung” sowie der Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik in Vollzeit und als berufsbegleitendes Studienprogramm (Teilzeit) in Kurzvorträgen vorgestellt. Danach bestand die Gelegenheit sich in Einzelgesprächen beraten zu lassen. Ergänzt wurde das Angebot durch…

Rückblick auf die Benefiz-Auktion zugunsten UN-Women Nationales Komitee Deutschland e.V

Am Abend des 1. Juli fand im Glashaus der Alanus Hochschule eine Benefiz-Auktion zugunsten von UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. statt. Diese ist aus einer studentischen Initiative von Priska Lang (Studierende) hervorgegangen und widmet sich dem Thema der Beendigung von Gewalt gegen Frauen. Unter der Schirmherrschaft von Prof. Beatrice Cron wurden Werke von Studierenden des Studienganges Kunst-Pädagogik-Therapie zu diesem Zweck versteigert. Die Gäste konnten zunächst die Ausstellung der Werke bewundern, die von Konstantin Behr…