Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Rückblick auf die Pfingstblockwoche

Über die Pfingstfeiertage beschäftigen sich die Studierenden des Masterstudiengangs Pädagogik (mit den Schwerpunkten “Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht” und “Pädagogische Praxisforschung”) eine Woche lang mit waldorfpädagogischen Grundlagen. Die Blockwoche beinhaltete Veranstaltungen zu dem Entwicklungsverständnis der Waldorfpädagogik, der Geschichte der Waldorfpädagogik, Sinneslehre, Anthropologie und Jugendpädagogik. Neben den inhaltlichen Beiträgen der DozentInnen, trugen die  Studierenden mit Kurzreferaten oder kleinen Projekten selbst zum Seminar bei. Als Ausgleich zu den theoretischen Seminaren gab es (wie bei jeder Kontaktphase) auch…

Katalog erhältlich: 52 Bilder von Prof. Beatrice Cron

Nach der Ausstellung im Goetheanum im Juni 2017 ist nun auch ein Katalog von Beatrice Cron mit 52 Bildern im Jahreslauf erhältlich. Die einzelnen Werke sind am Seelenkalender Rudolf Steiner inspiriert. Der Katalog (28€) ist auf Anfrage erhältlich. Beatrice Cron ist Professorin im Fachbereich Bildungswissenschaft und anteilige Studiengangsleitung des Bachelorstudiengangs Kunst-Pädagogik-Therapie. Mehr Infos zum BA KPT gibt es hier.  

Die Mythen der Digitalisierung – neue Ausgabe der Zeitschrift Weiterbildung erschienen

  Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Weiterbildung, deren Herausgeberkreis auch Janne Fengler (Professorin für Kindheitspädagogik und Pädagogische Psychologie) angehört, steht unter dem Titel „Die Mythen der Digitalisierung“.   Es werden unter anderem die neuen Herausforderungen, die auf Bibliotheken mit der zunehmenden Digitalisierung zukommen behandelt sowie wie die Digitalisierung den Arbeitsmarkt verändert, wie durch neue Entwicklungen Arbeitsplätze wegfallen und sich neue Tätigkeitsfelder auftun, die Voraussetzungen und Bedingungen für qualitative Online-Lehre, Datensicherheit im Kontext digitaler Lehre und Weiterbildung und die Zukunftsfähigkeit…

Boston, Avignon, Wien, Stockholm, Heidelberg – Waldorflehrerbildung in internationaler Perspektive

Die Waldorfpädagogik ist eine internationale Bewegung und die Alanus Hochschule ist über den Fachbereich Bildungswissenschaft an diesem internationalen Netzwerk beteiligt. In den Monaten Mai und Juni besuchte Prof. Dr. Jost Schieren, Leiter des Fachbereiches Bildungswissenschaft an der Alanus Hochschule, unterschiedliche Waldorfschulen und Lehrerbildungseinrichtungen weltweit. Nach dem Besuch der „Community School for Creative Education“ in Oakland/Kalifornien  und der Verabschiedung eines gemeinsamen „Memorandum of Understanding“mit dem benachbarten Mills College, nahm Professor Schieren noch an dem jährlichen Treffen…

Besuch in der Firma Stockmar zur Ausstellungseröffnung des Kalenderprojektes 2018

              Nach einem halben Jahr intensiver Auseinandersetzung mit der Farbe Blau und dem Ziel einen Kalender für die Firma Stockmar zu erstellen, fand am 1. Juni unsere Vernissage im Firmensitz in Kaltenkirchen statt. An dem Projekt waren Studierende des Bachelorstudiengangs Kunst-Pädagogik-Therapie beteiligt. Neben einer schönen Ausstellung unserer Werke mit eigens dafür hergestellten Wänden, bekamen wir einen umfassenden Einblick in die Herstellungsprozesse ihrer Produkte und in die Arbeitsatmosphäre der Firma. Der…

Ausloten – Kunstpädagogische Handlungsfelder zwischen Kunstdidaktik | Kunstpraxis | Kunstwissenschaft

Soeben ist die neue Publikation von Prof. Dr. Katja Hoffmann (Studiengangsleitung des Masterstudiengangs Lehramt Kunst an der Alanus Hochschule) und Prof. Dr. Stefanie Marr erschienen: “Die Frage, wie guter Kunstunterricht gestaltet werden kann, lässt sich nicht exklusiv aus einer einzelnen Disziplin heraus beantworten, schließlich entsteht dieser im Zusammenspiel von drei Disziplinen: Kunstdidaktik, Kunstpraxis und Kunstwissenschaft. Die erste Siegener »Kontaktzone« widmete sich diesem Umstand im Format einer Workshop-Tagung. Der Begriff »Kontaktzone« bezeichnet – nicht zuletzt in der…

Neue Ausgabe “e&l – erleben und lernen” zum Thema Selbst und Fremdsicht in der Erlebnispädagogik

Wir sind…!? Die aktuelle Ausgabe der erlebnispädagogischen Zeitschrift ist mit dem Thema Selbst- und Fremdsicht in der Erlebnispädagogik erschienen. Zu dieser Thematik findet sich in dem Heft auch ein Beitrag von Prof. Dr. Janne Fengler (Leiterin des Instituts Kindheitspädagogik) unter dem Titel “Wer sind wir und wenn ja: Wie viele?”. Janne Fengler ist Professorin  am Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule und neben Prof. Dr. Michael Jagenlauf und Prof. Dr. Werner Michl Mitherausgeberin der Zeitschrift.   Das aktuelle…

Thementage Menschenkunde

Im kommenden Herbstsemester 2017/18 startet an der Alanus Hochschule eine neue Veranstaltungsreihe: Thementage Menschenkunde. Im Rahmen der Einzelveranstaltungen sollen unterschiedliche Aspekte der Anthropologie Rudolf Steiner behandelt werden, die sowohl für die Waldorfpädagogik als auch für die anthroposophische Heilpädagogik von zentraler Relevanz sind. 1919 begründete Rudolf Steiner ausgehend von einer anthropsophischen Menschenkunde die Waldorfpädagogik. Sie versteht den Menschen und die Welt in einem spirituellen Erkenntnishorizont. In den Vorträgen Rudolf Steiners „Allgemeine Menschenkunde als Grundlage der Pädagogik“ und im…

WaldorflehrerInnen-Ausbildung in Kalifornien

Alanus Hochschule kooperiert mit Mills College in Oakland Vom 28. April bis zum 4. Mai 2017 besuchte Prof. Dr. Jost Schieren, Leiter des Fachbereiches Bildungswissenschaft an der Alanus Hochschule, auf Einladung von Dr. Ida Obermann die Community School for Creative Education (CSCE) in Oakland (Kalifornien). Die CSCE ist eine Charterschool, die sich an der Waldorfpädagogik orientiert, und in einem Brennpunktviertel in Oakland mit benachteiligten Kindern unterschiedlichster Herkunft arbeitet. Sie ist für ihre positive Stadtteilarbeit mehrfach…