Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Forschungswerkstatt zur Objektiven Hermeneutik

Studierende des Master of Arts Pädagogik (Schwerpunkt “Pädagogische Praxisforschung”) lernen mehrere qualitative Forschungsmethoden in ihrem Studienverlauf kennen. Darüber hinaus gibt es von Prof. Dr. Sascha Liebermann (Professor für Soziologie im Institut für philosophische und ästhetische Bildung) die Forschungswerkstatt zur Objektiven Hermeneutik, die alle Studierende wie Interessierte als zusätzliches Seminarangebot nutzen können. Zwei Studentinnen berichten: Die bereits seit Jahren etablierte Forschungswerkstatt zur Objektiven Hermeneutik an der Alanus Hochschule, unter der Leitung von Prof. Dr. Liebermann, bietet…

Sonderförderung Waldorfpädagogik

In Zusammenarbeit mit dem Bund der Freien Waldorfschulen konnte die Alanus Hochschule die Sonderförderung Waldorfpädagogik einrichten. Diese richtet sich an Studierende des Masterstudiengangs Pädagogik (Schwerpunkt Waldorfpädagogik /Schule und Unterricht), die eine Tätigkeit als WaldorflehrerIn anstreben. Der Studiengang ist in Teilzeit organisiert und lässt sich berufsbegleitend studieren. Besonderheiten des Studiums sind zudem, dass in kleinen Gruppen gearbeitet wird, die Erziehungswissenschaft mit der Waldorfpädagogik in Dialog gestellt wird und viele künstlerische sowie  kultur- und bildungsphilosophische Seminare das Studium…

Kunst + Wirtschaft – Wirtschaft und Kunst!?

Rückblick auf ein interdisziplinäres Projekt zwischen Schule und Hochschule Studierende des 5. Semesters im Studiengang Bachelor of Arts Kunst-Pädagogik-Therapie hatten im vergangenen Semester die Gelegenheit, mit Schülerinnen und Schülern der 8. Jahrgangsstufe ein interdisziplinäres Projekt im Differenzierungskurs Wirtschaft/Medien/Gestalten zum Thema „Unternehmer werden, Unternehmer sein“ durchzuführen. Die begleitende Lehrveranstaltung „Kunstpädagogik in der Praxis“ möchte Erfahrungsräume schaffen und Perspektiven für das Lehramt Kunst bzw. benachbarte kunstpädagogische Handlungsfelder aufzeigen. Kooperationen mit Regel- und Waldorfschulen ermöglichen die Praxiserfahrungen, in…

Abschlussbericht: Offene Ganztagsschule – Eine pädagogische Herausforderung

OGS-Projektentwicklungsseminar – ein Experiment mit Zukunft Der Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 23.12.2010 beschreibt einen hoch komplexen Bildungs-, Betreuungs-, Förderungs- und Integrationsauftrag für den offenen Ganztag an den Grundschulen. Dieser Auftrag stellt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OGS vor große pädagogische Herausforderungen. Um den einzelnen Ansprüchen gerecht zu werden, sind sowohl fachliche Kompetenz, verbunden mit pädagogischem Geschick, als auch soziales Einfühlungsvermögen notwendig. Dabei hängt das Gelingen dieser wertvollen Arbeit in den Schulen…

Teilzeit Kindheitspädagogik studieren: Studium, Beruf, Familie – wie geht das?

Wenn man erst einmal eine Zeit lang in einem Beruf gearbeitet hat, ist es ein großer Schritt sich für ein berufsbegleitendes Studium zu entscheiden. Meike Brühl und Alexander Herfort haben die Herausforderung Beruf, Studium und Familie unter einen Hut zu bekommen auf sich genommen und den Sprung in die Kindheitspädagogik gewagt. Wir haben nachgefragt und viel über ihre Erfahrungen und Eindrücke aus den 2,5 Jahren Bachelorstudium an der Alanus Hochschule erfahren!   Meike Brühl Warum haben Sie sich…

»Wir sind eher so die Beuysianer« – kritische Bildungsperspektiven aus der Kunstpädagogik

Wir, Studierende aus dem Master Lehramt Kunst, die gerade im Praxissemester sind und ich, Katja Hoffmann, Professorin für Kunstpädagogik, hatten Stefan Wilsmann, Kunstlehrer und Fachleiter am ZfsL Bonn am 7.12.2018 zu einem kleinen Kolloquium an unsere Hochschule eingeladen:   Das selbst gesetzte Thema:›Kunst unterrichten‹ als eine Frage der Haltung. Im Vorfeld hatten wir uns mit einem Text von Tanja Wetzel beschäftigt (»Mit Ecken und Kanten«, 2013), der mit bildungspolitischer Stoßrichtung – jenseits von Kompetenzorientierung –…

Kunst-Pädagogik-Therapie Studierende gestalten erneut Stockmar-Kalender

Nachdem bereits der Stockmar-Kalender 2018 mit dem Thema „Blau“ von Studierenden des Studienganges Kunst-Pädagogik-Therapie gestaltet wurde, wird die Kooperation für die Ausgabe 2019 mit dem Titel „Gelb“ fortgesetzt. Für das Jahr 2020 ist sogar noch eine dritte Ausgabe mit der Farbe Rot geplant, die den Zyklus der Grundfarben abschließen wird. Das Konzept zu der Kalender-Reihe wurde von Studierenden des Studienganges unter Leitung von Professorin Beatrice Cron erarbeitet und hat den vor allem für seine Wachsmalfarben…

Offene Ganztagsschule – Eine pädagogische Herausforderung

Teil I Didaktisch-methodische Ansätze zur Projektentwicklung in der OGS  (Auftaktveranstaltung am 19.09.2017 zum Seminarprojekt) 15 motivierte Studierende der Kindheitspädagogik (hier geht es zum Studiengang) widmen sich dem pädagogischem hochrelevantem Thema, der Offenen Ganztagsschule und ihren Gestaltungsfeldern. Dabei richtet sich der Fokus u.a. auf folgende Arbeitsfelder, schulisches und außerschulisches Lernen, Betreuung und Förderung sowie der Gestaltung sozialer Prozesse. Im fortlaufenden Seminar werden die Studierenden zu den oben genannten Bereichen, eigenständig Projekte entwickeln, die in der OGS praktisch umgesetzt werden…

Rückblick auf die Herbstblockwoche 2017

Das neue Herbstsemester beginnt für die Studierenden der Masterstudiengänge Pädagogik und Heilpädagogik traditionell mit einer intensiven Veranstaltungswoche. Acht Tage am Stück werden von früh bis abends Vorlesungen und Seminare besucht. Die Studierenden des dritten Semesters im Master Pädagogik mit dem Schwerpunkt „Pädagogische Praxisforschung“ haben sich im Seminar Datenanalyse mit unterschiedlichen Verfahren zur Auswertung von Forschungsinterviews beschäftigt. Dabei lernen sie in Kleingruppen, wie man ein Interview, das zu einer bestimmten Fragestellung durchgeführt wurde, analysieren kann, um…