Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Abschlussbericht: Offene Ganztagsschule – Eine pädagogische Herausforderung

OGS-Projektentwicklungsseminar – ein Experiment mit Zukunft Der Erlass des Ministeriums für Schule und Bildung NRW vom 23.12.2010 beschreibt einen hoch komplexen Bildungs-, Betreuungs-, Förderungs- und Integrationsauftrag für den offenen Ganztag an den Grundschulen. Dieser Auftrag stellt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OGS vor große pädagogische Herausforderungen. Um den einzelnen Ansprüchen gerecht zu werden, sind sowohl fachliche Kompetenz, verbunden mit pädagogischem Geschick, als auch soziales Einfühlungsvermögen notwendig. Dabei hängt das Gelingen dieser wertvollen Arbeit in den Schulen…

Teilzeit Kindheitspädagogik studieren: Studium, Beruf, Familie – wie geht das?

Wenn man erst mal eine Zeit lang in einem Beruf gearbeitet hat, ist es ein großer Schritt sich für ein berufsbegleitendes Studium zu entscheiden. Meike Brühl und Alexander Herfort haben die Herausforderung Beruf, Studium und Familie unter einen Hut zu bekommen auf sich genommen und den Sprung in die Kindheitspädagogik gewagt. Wir haben nachgefragt und viel über ihre Erfahrungen und Eindrücke aus den 2,5 Jahren Bachelorstudium an der Alanus Hochschule erfahren!   Meike Brühl Warum haben Sie sich…

Abschlussfeier für die Studierenden des Teilzeitstudiums der Kindheitspädagogik

Die Studierenden des Teilzeit-Bachelor-Studiengangs Kindheitspädagogik sind kürzlich nach erfolgreichem Abschluss ihres Studiums verabschiedet worden. Die gemeinsame Feier bot ein buntes und zugleich festliches Programm! Prof. Dr. Janne Fengler (Studiengangsleitung) blickte in ihrer Rede auf die bemerkenswerten Kompetenzen, die die AbsolventInnen im Verlauf ihres fünfsemestrigen Studiums unter Beweis gestellt haben. Auch die AbsolventInnen  ließen ihre Studienzeit mit einer schwungvollen Abschlussrede, einem Sketch und humorvollen Anspielungen auf persönliche Erlebnisse mit den Lehrenden noch einmal Revue passieren. Als Dankeschön…

Berufsperspektiven und Berufsfelder für Studierende der Kindheitspädagogik

Ein Rückblick auf die Pionierveranstaltung „Blickpunkt Praxis“ Im Rahmen der Veranstaltung „Blickpunkt Praxis“ (BLICK.PRAXIS) hatten die Studierenden des Bachelorstudiengangs Kindheitspädagogik am 19.10.2017 ausführlich Gelegenheit, sich über Berufsperspektiven und Berufsfelder für Kindheitspädagog*innen zu informieren. Der Vormittag des ganztägigen und vielfältigen Programms startete nach der Begrüßung durch Institutsleiterin und Professorin Janne Fengler und Professor Maximilian Buchka mit einem Vortrag von Professor Johann Michael Gleich von der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Köln. Professor Gleich beschäftigte sich in seinem…

Alanus Hochschule und Hochschule Niederrhein: lebendig gelebte Kooperation

In sich verstetigender Zusammenarbeit treffen sich Studierende und Lehrende der Alanus Hochschule, Alfter bei Bonn und der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach, inzwischen jährlich zum gemeinsamen Austausch, um an verschiedenen von Studentinnen und Studenten erarbeiteten und präsentierten Seminar-Projekten teilhaben zu können. Im Frühjahrssemester 2017 stellten die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Soziale Arbeit der Hochschule Niederrhein Ergebnisse ihre Arbeiten aus dem Seminar „Persönlichkeitsbildung und Bildungsanspruch im Kinder- und Jugendalter“ vor. Diese Projekte waren in Kleingruppen in Zusammenarbeit mit dem…

Offene Ganztagsschule – Eine pädagogische Herausforderung

Teil I Didaktisch-methodische Ansätze zur Projektentwicklung in der OGS  (Auftaktveranstaltung am 19.09.2017 zum Seminarprojekt) 15 motivierte Studierende der Kindheitspädagogik (hier geht es zum Studiengang) widmen sich dem pädagogischem hochrelevantem Thema, der Offenen Ganztagsschule und ihren Gestaltungsfeldern. Dabei richtet sich der Fokus u.a. auf folgende Arbeitsfelder, schulisches und außerschulisches Lernen, Betreuung und Förderung sowie der Gestaltung sozialer Prozesse. Im fortlaufenden Seminar werden die Studierenden zu den oben genannten Bereichen, eigenständig Projekte entwickeln, die in der OGS praktisch umgesetzt werden…

Neue Bildungsdokumentation für Waldorfkindergärten in NRW

Prof. Dr. Stefanie Greubel und Cornelia Jachmann (wiss. Mitarbeiterin) haben sich im Auftrag der Vereinigung der Waldorfkindergärten e. V. mit Bildungsdokumentation im Kindergarten beschäftigt. Dabei standen waldorfspezifische Beobachtungs- und Dokumentationsinstrumente für Kinder von 0-7 Jahre im Fokus. Dieses Forschungsprojekt ist Anfang Juli 2017 erfolgreich abgeschlossen worden. Das daraus hervorgegangene Instrument „Trialog“ wurde von Magarete Kaiser (Vertreterin der Expertengruppe für Bildungsdokumentation der Verneigung der Waldorfkindergärten e. V. Region NRW) entwickelt. Das Institut für Kindheitspädagogik an der…

Kindheitspädagoginnen berichten über ihre Zeit nach dem Studium

“Wir sind gleich nach der Bachelorfeier nach Namibia geflogen um für 2 Monate in der Hilfsorganisation Wadadee Cares freiwillig zu arbeiten. Wir arbeiten in einem Kindergarten in Katutura, dem Armenviertel Windhoeks und unterrichten eine Vorschulklasse von 30 Kindern. Dabei konnten wir schon viele im Studium erworbene Fähigkeiten anwenden und Einblicke in die Kultur und Pädagogik des Landes erhalten. Mithilfe von Sachspenden war es uns möglich ein Zahnputzritual einzuführen, da viele Kinder keine ordentliche Anweisung in…

Die philosophischen Quellen der Anthroposophie – neue Ringvorlesung im HS 2017/18

Auf der von Rudolf Steiner begründeten Anthroposophie basieren unter anderem die Waldorfpädagogik, die biologisch-dynamische Landwirtschaft und die anthroposophische Medizin. Diese Bereiche haben bereits große Verbreitung gefunden, dennoch wird die Anthroposophie oft kritisch betrachtet und als esoterisch-abwegig bewertet. Ziel der Ringvorlesung ist es “Die philosophischen Quellen der Anthroposophie” herauszuarbeiten. Zentrale Ideen und Gedanken der europäischen Geistesgeschichte werden aufgegriffen und bearbeitet. Die einzelnen Veranstaltungen finden jeweils montags von 19.30 bis 21.00 Uhr statt. Die Ringvorlesung “Die philosophischen Quellen der…