Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Wildnisküche und Waldtage mit Kindern

Pünktlich zur Ferienzeit bringt erleben & lernen eine Ausgabe zum Draußensein mit Kindern und Outdoor-Kochen heraus. Das Erlebnis Natur, der Umgang mit Lagerfeuer und die Proviantsuche im Wald sind nur einige der Themen im aktuellen Sommer-Doppelheft. So finden sich z. B. vielfältige Anregungen für KindheitspädagogInnen für den nächsten Waldtag mit Kindergruppen oder den Outdoor-Urlaub mit der Familie.         Die Ausgabe e&l 3&4/2017 steht unter dem Titel „Draußen: Lager, Feuer, Kochen & Mit…

Die philosophischen Quellen der Anthroposophie – neue Ringvorlesung im HS 2017/18

Auf der von Rudolf Steiner begründeten Anthroposophie basieren unter anderem die Waldorfpädagogik, die biologisch-dynamische Landwirtschaft und die anthroposophische Medizin. Diese Bereiche haben bereits große Verbreitung gefunden, dennoch wird die Anthroposophie oft kritisch betrachtet und als esoterisch-abwegig bewertet. Ziel der Ringvorlesung “Die philosophischen Quellen der Anthroposophie” ist es herauszuarbeiten, dass in der Anthroposophie zentrale Ideen und Gedanken der europäischen Geistesgeschichte aufgegriffen und weiterentwickelt werden. Die einzelnen Veranstaltungen finden jeweils montags von 19.30 bis 21.00 Uhr statt. Die Ringvorlesung…

Ausloten – Kunstpädagogische Handlungsfelder zwischen Kunstdidaktik | Kunstpraxis | Kunstwissenschaft

Soeben ist die neue Publikation von Prof. Dr. Katja Hoffmann (Studiengangsleitung des Masterstudiengangs Lehramt Kunst an der Alanus Hochschule) und Prof. Dr. Stefanie Marr erschienen: “Die Frage, wie guter Kunstunterricht gestaltet werden kann, lässt sich nicht exklusiv aus einer einzelnen Disziplin heraus beantworten, schließlich entsteht dieser im Zusammenspiel von drei Disziplinen: Kunstdidaktik, Kunstpraxis und Kunstwissenschaft. Die erste Siegener »Kontaktzone« widmete sich diesem Umstand im Format einer Workshop-Tagung. Der Begriff »Kontaktzone« bezeichnet – nicht zuletzt in der…

Spuren – “Erlebnispädagogische Sommeruniversität” 2017

Auch, wenn der Frühling erst langsam Fahrt aufnimmt, laufen die Vorbereitungen für die diesjährige „Erlebnispädagogische Sommeruniversität“ schon wieder auf Hochtouren. Vom 31. Juli bis zum 05. August 2017 werden sich im Harz rund hundert Studierende und ihre DozentInnen als Gemeinschaft auf Zeit unter dem Motto „Spuren“ mit der Erlebnispädagogik beschäftigen. Während der gemeinsamen Woche wechseln sich selbsterlebbare Outdoorpraxis mit theoretischen Impulsen verschiedener Dozenten ab. Von Floßbau und Seilaufbauten bis hin zu Beiträgen zu nachhaltiger Erlebnispädagogik…

Bildungserfahrungen an Freien Alternativschulen

Freie Alternativschulen sind keinem übergeordneten pädagogischen Konzept unterstellt und nehmen damit in der Gruppe der Schulen in freier Trägerschaft eine besondere Position ein. Die aktuelle Publikation von Prof. Dr. Dirk Randoll, Dr. Ines Graudenz und Dr. Jürgen Peters untersucht die Lernerfahrungen und Schulqualität von Freien Alternativschulen. Mehr Informationen zum Buch gibt es hier. Randoll, D., Graudenz, I., & Peters, J. (2016). Bildungserfahrungen an Freien Alternativschulen. Eine Studie über Schüleraussagen zu Lernerfahrungen und Schulqualität. Wiesbaden: Springer VS. ISBN: 978-3-658-14635-1