Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Master of Arts Heilpädagogik: Entwicklung, Forschung, Leitung

Heilpädagogische und sozialtherapeutische Praxis – als Kunst verstanden, durch Wissenschaft reflektiert

Heilpädagogik

Berufsbegleitendes Studium: Die Präsenzzeit verteilt sich auf insgesamt vier Blockwochen à acht Tagen, sechs Blockwochen à vier bis sechs Tage und zwölf zweitägige Veranstaltungen. Für das Selbststudium sollten 16 Stunden pro Woche eingerechnet werden.

Studieninhalte und Besonderheiten:

  • Heilpädagogik und Sozialtherapie: Die Studierenden reflektieren heilpädagogische Handlungskonzepte und erlernen Fähigkeiten in der Diagnostik. Darüberhinaus werden Theorien und Kompetenzen zur Unterstützung von Teilhabe, Inklusion und Entwicklung vermittelt.
  • Forschung: Auf der Grundlage von Wissenschafts- und Erkenntnistheorie erwerben die Studierenden Fähigkeiten in verschiedenen Forschungsmethoden und erarbeiten unterschiedliche Forschungstraditionen.
  • Leitung und Entwicklung: Vermittlung betriebswirtschaftlicher Grundlagen, Methoden des Projektmanagements und Kompetenzen für die Führung von Mitarbeitern sowie Leitungs- und Beratungsaufgaben.
  • Studium Generale und Kunst: kultur- und geisteswissenschaftliche Seminare  (z. B. Geschichte der Philosophie, Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie und Ethik) sowie Kurse zur Kunstpraxis (z. B. plastisches Gestalten, Malerei, Sprechkunst, Schauspiel und Eurythmie).
  • besondere Studienatmosphäre: kleine Studiengruppen und eine intensive Betreuung der Studierenden als ideale Rahmenbedingungen für individuell begleitete Lern- und Bildungsprozesse.

Mehr Informationen zum Studiengang, der Bewerbung, den Berufsaussichten etc. gibt es hier.

Ansprechpartner
Studiengangsleitung: Prof. Dr. Bernhard Schmalenbach
Studiengangskoordination: Victoria Piel

Kontakt über das Sekretariat