Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Neue Ausgabe der Online-Fachzeitschrift RoSE erschienen

Die zweite Ausgabe des internationalen Fachjournals “RoSE – Research on Steiner Education” ist online verfügbar. Im November trafen sich die Herausgeber und Redakteure aus Oslo und Alfter an der Alanus Hochschule, um die aktuelle Ausgabe vorzubereiten. Die Online-Fachzeitschrift für Waldorfpädagogik wird von der Alanus Hochschule und dem Rudolf Steiner University College in Oslo gemeinsam herausgegeben und erscheint zweimal pro Jahr. Sie bietet in einem grundlagenwissenschaftlichen Teil Anknüpfungsmöglichkeiten für philosophische, psychologische oder soziologische Fragestellungen und stellt aktuelle empirische Studien zur Waldorfpädagogik vor.

Das Journal wird im Peer-Review-Verfahren publiziert. Bei diesem in der Wissenschaft etablierten Verfahren entscheiden unabhängige Wissenschaftler und Experten über die Publikation der eingereichten Artikel. Gutachter und Autoren haben während des Review-Verfahrens keine Kenntnis voneinander (blind review). Verbesserungsvorschläge der Gutachter werden anonym an die Autoren geschickt. So entsteht – vorausgesetzt die Arbeit wird grundsätzlich zur Publikation zugelassen – ein qualitativ hochwertiger wissenschaftlicher Beitrag.

Lassen Sie sich registrieren

Bereits wenige Monate nach Erscheinen der ersten Ausgabe hatten sich auf der Webseite der Zeitschrift knapp 700 LeserInnen aus vielen Ländern (auch außerhalb Europas) als Leser registrieren lassen. Der Vorteil: jeder registrierte Leser erhält zukünftig Mitteilungen über Editionen, Sonderausgaben, Forschungsvorhaben und Studienergebnisse sowie über andere wertvolle Informationen rund um die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Waldorfpädagogik und ihre Nachbargebiete. Weil RoSE hier Neuland betreten hat und zweisprachig erscheint, ist die Aufmerksamkeit entsprechend groß. Lassen Sie sich registrieren und beziehen Sie auf diese Weise regelmäßig und kostenlos dieses Fachjournal.
Die Zeitschrift ist zugänglich unter www.rosejourn.com

Wer „macht“ RoSE?

Das Projekt wird technisch, organisatorisch und finanziell von zwei Trägerinstitutionen unterhalten: Der Alanus Hochschule in Deutschland und von dem Rudolf Steiner University College in Norwegen. Die Herausgeber sind Prof. Dr. Jost Schieren, Prof. Dr. Marcelo da Vega (Alfter) sowie Prof. Dr. Bo Dahlin und Ass. Prof. Dr. Aksel Hugo (Oslo).

Die leitenden Redakteure sind Prof. Bo Dahlin (englischsprachiger Teil) und Dr. Axel Föller-Mancini (deutschsprachiger Teil).
Maßgeblich unterstützt wird diese Arbeit durch ein weiteres Beratungsgremium (Prof. Dr. Tania Stoltz, Curitiba / Brasilien und Dr. Jennifer Gidley, Melbourne / Australien). Eine Reihe internationaler wissenschaftlicher Gutachter komplettieren unser Team. Informationen zu den Mitgliedern des Editorial Boards erhalten Sie über die Internetseite von RoSE.

Neben den schon genannten Trägerinstitutionen hat auch die Forschungsstelle des Bundes der Freien Waldorfschulen in Deutschland für die ersten vier Jahre eine Anschubfinanzierung bereitgestellt und somit wichtige Unterstützung geleistet.

RoSE Nr. 2 – was erwartet Sie?

Sie lesen spannende Beiträge zu Grundlagendiskussionen und Sie erhalten einen aktuellen Einblick in Aspekte der empirischen Forschungslage zur Waldorfpädagogik. Aber nicht nur das: Dort, wo die akademische Forschung Fragen stellt, die auch für die Waldorfpädagogik interessant sind, beziehen wir diese mit ein. Buchrezensionen, ein Call for Papers und Tagungsankündigungen runden die aktuelle Ausgabe ab.
Doch sehen Sie selbst.

Wann erscheint RoSE Nr 1. / 2011?

Die neue Ausgabe erscheint im Juni. Lassen Sie sich schon jetzt registrieren!