Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Neue Ausgabe “weiterbildung”: Bildung messen


IMG_20180815_141606

Janne Fengler gehört dem Herausgeberkreis der Zeitschrift „weiterbildung“ an. Sie ist am Fachbereich Bildungswissenschaft Professorin für Pädagogische Psychologie und Kindheitspädagogik und Prodekanin.
Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „weiterbildung“ steht unter dem Titel „Bildung messen“. In dem Heft geht es unter anderem um die Grundfrage, ob Bildung überhaupt messbar ist bzw. welche Bildungskonzeption gemeint ist, wenn von Messbarkeit die Rede ist – und schließlich auch darum, wie man Kompetenzen effektiver ermitteln kann und was all dies mit umsichtiger Personalentwicklung zu tun hat.


Folgende Beiträge finden sich in dem Heft:

  • Handeln – Kompetenz – Performanz und Messung
  • Kann man Bildung messen?
  • Kompetenzen effektiver und effizienter ermitteln
  • Den Lernerfolg bestimmen
  • Steuerung durch Messen
  • Interview mit Stefan Gesmann, Fachhochschule Münster: „Die Suche nach dem perfekten Messinstrument, mit dem wir den Nutzen von Weiterbildungen objektiv belegen können, gleicht der Suche nach dem Heiligen Gral.“
  • HRM: Wirksamkeit betrieblicher Weiterbildung
  • Forschung: Heute studieren, morgen weiterqualifizieren
  • International: Providing Educational Data for Policy Making
  • Lernen: Lernen ist keine Frage des Alters

 


Mehr Informationen zur Zeitschrift „weiterbildung“ gibt es hier.