Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Was geht? Was bleibt? Kunstpädagogische Debatten: Retrospektiven und Gegenwartsanalysen (Band 1) 

Soeben ist ein neues Buch von Katja Hoffmann (Professorin für Kunstpädagogik im Fachbereich Bildungswissenschaft) erschienen. Den Band hat sie mit zwei Kolleginnen (Stefanie Marr und Magdalena Eckes) herausgegeben: »Was geht? Was bleibt?« stellt aktuelle kunstpädagogische Debatten mit Blick in die Gegenwart und in die Geschichte des Fachdiskurses zur Diskussion. Die Potentiale der »künstlerische Bildung«, aber auch Fragen der Differenz von etwa »Geschlecht«, »Kunst und Bildung«, »Kanon« und »Gegenkanon« in kunstpädagogischen Bildungsprozessen spielen hier eine zentrale Rolle. Mehr…

Kunst + Wirtschaft – Wirtschaft und Kunst!?

Rückblick auf ein interdisziplinäres Projekt zwischen Schule und Hochschule Studierende des 5. Semesters im Studiengang Bachelor of Arts Kunst-Pädagogik-Therapie hatten im vergangenen Semester die Gelegenheit, mit Schülerinnen und Schülern der 8. Jahrgangsstufe ein interdisziplinäres Projekt im Differenzierungskurs Wirtschaft/Medien/Gestalten zum Thema „Unternehmer werden, Unternehmer sein“ durchzuführen. Die begleitende Lehrveranstaltung „Kunstpädagogik in der Praxis“ möchte Erfahrungsräume schaffen und Perspektiven für das Lehramt Kunst bzw. benachbarte kunstpädagogische Handlungsfelder aufzeigen. Kooperationen mit Regel- und Waldorfschulen ermöglichen die Praxiserfahrungen, in…

»Wir sind eher so die Beuysianer« – kritische Bildungsperspektiven aus der Kunstpädagogik

Wir, Studierende aus dem Master Lehramt Kunst, die gerade im Praxissemester sind und ich, Katja Hoffmann, Professorin für Kunstpädagogik, hatten Stefan Wilsmann, Kunstlehrer und Fachleiter am ZfsL Bonn am 7.12.2018 zu einem kleinen Kolloquium an unsere Hochschule eingeladen:   Das selbst gesetzte Thema:›Kunst unterrichten‹ als eine Frage der Haltung. Im Vorfeld hatten wir uns mit einem Text von Tanja Wetzel beschäftigt (»Mit Ecken und Kanten«, 2013), der mit bildungspolitischer Stoßrichtung – jenseits von Kompetenzorientierung –…