Fachbereich Bildungswissenschaft der Alanus Hochschule

Waldorfpädagogik / Schule und Unterricht, Kindheitspädagogik, Heilpädagogik, Lehramt Kunst, Pädagogische Praxisforschung

Thementage Menschenkunde: Vorschau auf 2018 – Rückblick auf 2017

Vergangenes Jahr startete an der Alanus Hochschule ein bis dahin neues Format. Über drei Jahre verteilt findet die Veranstaltungsreihe „Thementage Menschenkunde“ an 2-4 Samstag in Jahr statt und behandelt spezifische Themen der anthroposophischen Menschenkunde.

Im Herbstsemester 2017 starte dieses Projekt mit zwei Veranstaltungen am 21. Oktober 2017 mit „Phänomenologisch-funktionale Anthropologie“ und am 18. November 2017  mit „Ich und Ich-Bewusstsein“.

An beiden Terminen nahmen erfreulich viele Interessenten aus ganz unterschiedlichen Kontexten teil.

Die pädagogische Relevanz  der Anthropologie Rudolf Steiners (insbesondere die Angaben im heilpädagogischen Kurs) würde an den Terminen von Wolf-Ulrich Klünker, Jost Schieren und Axel Föller-Mancini, Bernhard Schmalenbach näher erörtert. Im Anschluss an die Vorträge gab es häufig rege Seminargespräche und weiterführende Fragestellungen der TeilnehmerInnen. Dieser lebhafter Austausch mit den Referenten, aber auch unter den Teilnehmern setzten sich auch in den Pausen mit Kaffee und Kuchen fort. Ergänzend  zu den drei Vorträgen pro Tag boten Ulrike Langescheid und Ulrich Maiwald in kurzen Eurythmie-/ Sprachgestaltungseinheiten die Möglichkeit die behandelten Zusammenhänge selbst erlebend und bewegend nachzuvollziehen.

Das Zwischenfazit der verantwortlichen Hochschulprofessoren Jost Schieren und Wolf-Ulrich Klünker für die Thementage Menschenkunde 2017 fiel durchweg positiv aus, so dass wir schon erwartungsvoll weitere Vorträge und Gespräche in 2018 blicken.

Uns erwarten folgende Themen:

  • April 2018: Reinkarnation und Schicksal
  • Juni 2018: Sinne und Sinnesentwicklung
  • Oktober 2018: Wille und Vorstellung (Blut und Nerven)
  • November 2018: Gedächtnis und Erinnerung

Auch 2018 sind alle Interessenten herzlich eingeladen an den Thementagen Menschenkunde teilzunehmen.

Die Veranstaltungen sind öffentlich und kostenlos.

Aktuelle Informationen finden sich auf der eigens dafür eingerichteten Website.